Das Bremen-West Derby

Das Bremen-West Derby

Die Erste 08.10.2016

Der VfL 07 hat in dieser Saison eine ausgezeichnete Mannschaft beisammen, die schon so manch einem Gegner Kopfzerbrechen bereitet hat. An jenem Samstagmittag war das auch am Panzenberg so.
Im ersten Durchgang hatte der BSV noch alles weitgehend im Griff und ging nach recht frühen Toren von Philipp Rockahr auf Pass von Florent Aziri, sowie der sehenswerten Einzelleistung von Nils Laabs mit einem beruhigenden 2:0-Vorsprung in die Pause. Aber schon gegen Ende der ersten Hälfte hatte der VfL bereits mit einem Lattentreffer angedeutet, was noch würde kommen können.

Denn nach der Pause machte die Gäste gehörig Druck, nahmen das Heft teilweise in die Hand und brachten unsere Defensive das eine oder andere Mal gehörig in die Bredouille. Zu unserem Glück brachten sie nichts Zählbares zustande. Lediglich ein umstrittener Abseitstreffer stand da auf der Habenseite. Aber sie spielten gut, die Findorffer und zeigten, wozu sie in der Lage sein könnten.

Aber die große Routine und die individuelle Klasse unserer Mannschaft setzten sich schließlich durch. In der 67. Minute sorgte Florent Aziri mit seinem Drehschuss für die Vorentscheidung. Das 4:0 durch Philipp Rockahr eine Viertelstunde vor dem Ende war dann fast schon zu viel des Guten. So war das Ehrentor für die Spieler des VfL mehr als verdient.

Interviews zum Spiel:

Bremer SV

4 : 1

VfL 07 Bremen

Samstag, 8. Oktober 2016 · 13:00 Uhr

Bremen-Liga · 09. Spieltag

Startaufstellung