Wichtige drei Punkte im West-Derby

Wichtige drei Punkte im West-Derby

Die Erste 02.03.2018

BSV gewinnt 2:0 bei Vatan Sport

Im Eröffnungsspiel des 21. Spieltags konnte sich der Bremer SV mit 2:0 beim KSV Vatan Sport durchsetzen. Vor ungefähr 70 Zuschauern begann in der ersten Halbzeit ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten.
In der ersten Viertelstunde konnte sich der Bremer SV bei Malte Seemann bedanken, der die wenigen guten Chancen von Vatan vereitelte.
Mit der Zeit kamen die Blau-Weißen besser ins Spiel. Sie spielten schnelle und präzise Bälle, vor allem über die Flanken.

Nach 25. Minuten scheiterte Alexander Arnhold mit einem schönen Schuss am ehemaligen BSV Keeper Kevin Kuhfeld. 4 Minuten später erlöste Vafing Jabateh die mitgereisten BSV Fans mit dem 1:0. Der BSV spielte weiterhin druckvoll und erarbeitete sich ein eindeutiges Chancenplus.
In der 40. Minute war Kevin Kuhfeld erneut machtlos als Alen Dedic das verdiente 2:0 erzielte. Der BSV war bis zur Pause dem 3:0 näher als Vatan dem Anschlusstreffer.

Leider baute das Spiel in der zweiten Halbzeit auf beiden Seiten stark ab. Es wurde insgesamt zerfahrener und beide Teams konnte selbst bei Standards kaum Gefahr ausstrahlen.
Die beste Chance hatte Onur Uzun nach einer Flanke, er spielte Vatans Schlussmann leider direkt in die Arme.
Ein Höhepunkt war der Hackentrick des Schiedsrichters Sebastian Berger, was schon einiges über die zweite Hälfte aussagt. Berger hatte in der Halbzeit auch sein Oberteil von Schwarz zu Pink gewechselt und war nun für alle beteiligten gut von den Spielern zu unterscheiden.


Am nächsten Wochenende steht das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten FC Oberneuland an. Die Mannschaft aus dem Bremer Osten konnte die Leher TS mit 5:1 bezwingen und ist weiterhin nur einen Punkt hinter dem Bremer SV.
Das Spiel wird Samstag den 10.03 um 13:00 angepfiffen. Der Spielort wird noch bekannt gegeben.

KSV Vatan Sport

0 : 2

Bremer SV

Freitag, 2. März 2018 · 19:00 Uhr

Stark Bremen-Liga · 21. Spieltag

Schiedsrichter: Sebastian Berger Zuschauer: 70

Startaufstellung