Bremer SV nicht zwingend genug

Bremer SV nicht zwingend genug

Die Erste 18.03.2018

Christian Schwarz sorgt für die Niederlage

Auf dem Kunstrasenplatz an der Konrad-Adenauer-Allee entwickelte sich vor knapp 100 Zuschauern das erwartet schwere Spiel. Der TuS Schwachhausen stand hinten kompakt und überließ dem Bremer SV das Spiel. Jedoch waren die Schwachhauser besonders über Konter gefährlich.

Die erste gute Chance gehörte der Heimmannschaft. Sie konnte den Konter jedoch nicht verwerten. In der Folgezeit gehörte das Spiel dem Bremer SV, der anfing sich ein Chancenplus zu erarbeiten. Doch Jabateh und Appiah scheiterten mit ihren Abschlüssen.
In der 20. Minute gab es den ersten Aufreger des Spiels. Ein Tor des Bremer SV wurde wegen Abseits nicht gegeben. Diese Entscheidung sahen viele der mitgereisten BSV Anhänger anders. Fast im Anschluss gab es einen sehenswerten Freistoß für die Blau-Weißen. Dieser landete aber am Pfosten und der Nachschuss konnte nicht verwertet werden.
In der 25. Minute konnte eine gute Chance von Schwachhausen nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze verhindert werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Christian Schwarz unhaltbar in die Ecke.
Dies war der Knackpunkt für unsere Jungs. Sie verloren komplett den Zugriff auf das Spiel und konnten sich glücklich schätzen, dass Schwachhausen die vielen individuellen Fehler nicht bestrafte. Somit stand es zur Halbzeit 1:0 gegen den Bremer SV.

Auch die zweite Halbzeit war von vielen Fehlern im Zusammenspiel geprägt. Aber mit der Zeit kam die Mannschaft wieder besser ins Spiel. Schwachhausen blieb weiterhin über Konter gefährlich. Je offensiver der Bremer SV spielte und auf den Ausgleich drängte, desto brenzliger wurde es bei den schnellen Gegenstößen.

In der 74. Minute klingelte es schlussendlich für den Bremer SV. Vafing Jabateh nutzte die Verwirrtheit im Strafraum aus und erzielte das 1:1.
Der Bremer SV hatte nun die Oberhand. Schwachhausen drohte das Spiel komplett aus der Hand zu geben. In der 83. Minute sah der Schwachhauser Brockmann nach einem Zweikampf zu Recht die Rote Karte.

Der Bremer SV wechselte daraufhin noch einmal offensiv aus, die drei Punkte sollten mit nach Walle genommen werden. Es sollte allerdings anders kommen. Nach einem indivudellen Fehler konnte Christian Schwarz erneut den Ball erobern und traf zum 2:1 Endstand. Von diesem Nackenschlag konnte sich der Bremer SV in den letzten 5 Minuten nicht mehr erholen.
Zusätzlich zur Niederlage wurde auch die Tabellenführung abgegeben. Der Brinkumer SV gewann beim Habenhauser FV mit 6:0 und überholte uns dank des besseren Torverhältnisses.

Am nächsten Samstag dem 24.03 geht es ins Heimspiel gegen die Leher TS. Anpfiff ist um 13 Uhr. Der Spielort wird noch bekannt gegeben.

#nurderbsv

Stimmen zum Spiel (Interviews von BSV LateNight):

Christian Schwarz

 
Cengiz Cakir

TUS Schwachhausen

2 : 1

Bremer SV

Sonntag, 18. März 2018 · 14:30 Uhr

Stark Bremen-Liga · 23. Spieltag

Schiedsrichter: Luca Fritsch Zuschauer: 100

Startaufstellung