BSV zu Gast beim TSV Grolland

BSV zu Gast beim TSV Grolland

Die Erste 19.10.2017

BSV gegen Grolland noch ohne Punktverlust

Der zwölfte Spieltag steht an und der Bremer SV muss in den Bremer Süden zum TSV Grolland anreisen. Hier treffen zwei Teams aufeinander deren bisheriger Saisonverlauf unterschiedlicher kaum sein könnte.

 

DER GEGNER

Der TSV Grolland gehört der höchsten Herrenspielklasse Bremens seit seiner Landesliga-Meisterschaft in der Saison 2013/14 an. Abstiegskampf ist man an der Osterstader Straße seit dem gewohnt, denn in keiner Spielzeit sprang für Grolland eine bessere Platzierung als Rang 13 heraus. Auch in der aktuellen Saison lautet das Primärziel lediglich "Klassenerhalt", denn aus den elf bisher absolvierten Partien sprangen lediglich zwei Siege (4:3 bei BTS Neustadt und 1:0 gegen den VfL 07 Bremen) sowie ein Unentschieden (0:0 gegen KSV Vatan Spor) heraus. Im Lotto-Pokal war für die Grolländer bereits in der zweiten Runde Schluss, eine 1:2-Niederlage beim unterklassigen DJK Germania Blumenthal bedeutete das Aus (in der ersten Runde hatte man die SG Arbergen-Mahndorf mit 3:1 besiegt). Mit 41 Gegentoren hat Grolland derzeit die schlechteste Defensive und mit 12 eigenen Treffern die zweitschlechteste Offensive (zusammen mit dem Habenhauser FV) der Liga.

 

DIE BILANZ

Insgesamt gab es bisher erst sechs Spiele zwischen dem TSV Grolland und dem Bremer SV, die der BSV allesamt gewinnen konnte.

Die letzten sechs Spiele:
14.09.2014 | Bremer SV – TSV Grolland ... 4:0 (Bremen-Liga)
06.12.2014 | TSV Grolland – Bremer SV ... 0:5 (Bremen-Liga)
05.09.2015 | Bremer SV – TSV Grolland ... 8:0 (Bremen-Liga)
12.12.2015 | TSV Grolland – Bremer SV ... 0:1 (Bremen-Liga)
26.08.2016 | Bremer SV – TSV Grolland ... 2:1 (Bremen-Liga)
17.04.2017 | TSV Grolland – Bremer SV ... 2:6 (Bremen-Liga)

 

DER SPIELORT

Die Begegnung wird auf der Sportanlage des TSV Grolland in der Osterstader Straße (28259 Bremen) ausgetragen, nur wenige Minuten zu Fuß von der Straßenbahn-Haltestelle "Bardenflethstraße" (Linien 1 und 8) entfernt.

 

DER SCHIEDSRICHTER

Die Begegnung wird von Rudolf Ackermann geleitet, Schiedsrichter seit 2007 und Mitgleid bei TuRa Bremen. Ackermann leitete bereits vier Spiele mit BSV-Beteiligung, die der BSV allesamt gewann. Der TSV Grolland bekam es bisher fünfmal mit diesem Referee zu tun und holte dabei zwei Siege und drei Niederlagen. Insgesamt leitete Ackermann bereits 46 Spiele in der Stark Bremen-Liga sowie 51 Partien in der Landesliga. In diesen 97 Begegnungen zeigte er insgesamt 33-mal auf den Elfmeterpunkt und schickte 31-mal einen Spieler per roter oder gelb-roter Karte vorzeitig zum Duschen.

 

LEIDER KEIN LIVETICKER

Der Bremer SV bedauert zu diesem Spiel leider keinen Liveticker anbieten zu können, da der hierfür zuständige Vereinsmitarbeiter der Partie in Grolland aufgrund eines familiären Trauerfalls nicht beiwohnen kann. Wir bitten hierfür um Verständnis.

TSV Grolland

1 : 0

Bremer SV

Samstag, 21. Oktober 2017 · 15:00 Uhr

Stark Bremen-Liga · 12. Spieltag

Schiedsrichter: Rudolf Ackermann (TuRa Bremen) Assistenten: Christian Socke, Sören Alexander John

Startaufstellung