Glanzloser Auswärtssieg an der Weser

Glanzloser Auswärtssieg an der Weser

Die Erste 07.10.2021

Flutlicht? Wohninvest-Weserstadion? Moment….hatten wir doch schon, wird sich wohl nun der ein oder andere BSV-Fan denken. Richtig, aber diesmal spielte unser BSV nicht wie noch Ende August vor 10.000 Zuschauern im großen Stadion gegen den FC Bayern, sondern gegen die dritte Mannschaft des SV Werder Bremen, auch als „Wundertüte“ bekannt, auf einem der Trainingsplätze am Stadion. Anders als gegen den FC Bayern München, ging man heute als klarer Favorit ins Spiel, denn nur mit einem Sieg konnte man die Tabellenführung gegenüber dem Brinkumer SV behaupten.

Wie schon gegen die SG Aumund-Vegesack im letzten Spiel, war es auch heute wieder Oscar Garcia, der den Treffer zum 1:0 erzielte und das wieder in der vierten Minute. In der 11. Minute kam ein Verteidiger der Grün-Weißen beim Tackling im eigenen Strafraum zu spät und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Elfmeter. Oscar Garcia verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0. Bis hierhin ging nun erstmal jeder davon aus, dass es nun so weitergehen würde, aber der BSV begann nun nachzulassen und so kamen auch die Gastgeber besser ins Spiel und kamen zu ersten Chancen, die aber allesamt teils kläglich vergeben worden. Erst in der 32. Minute durch den Treffer zum 3:0 durch Oscar Garcia, der damit seinen ersten Hattrick diese Saison perfekt machte, konnte man das Spiel wieder besser unter Kontrolle bekommen. Mit dem 3:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte flachte das Spiel nochmal deutlich ab und dem BSV gelang es nicht den Treffer zum 4:0 zu erzielen, stattdessen verlor man oft zu leicht den Ball und Werder kam nun zu einigen sehr guten Abschlüssen. So war es auch Ole Bahr zu verdanken, der mehrmals noch im letzten Moment parieren konnte und so eine weiße Weste behielt, dass die Werderaner nicht zum Anschlusstreffer kamen. Auch vorne ging nicht mehr viel und wie schon in den letzten Spielen vergab der BSV auch heute wieder einige Großchancen. In der 77. Minute gelang dann aber dem eingewechselten Sebastian Kurkiewicz doch noch der Treffer zum 4:0. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel und so gewann man am Ende zwar verdient und ungefährdet, aber glanzlos mit 4:0. Auch unser Trainer Benjamin Eta zeigte sich trotz des am Ende deutlichen Sieges nicht ganz zufrieden und kritisierte die vielen unnötigen Fehler und vergebenen Chancen, die es nun in Zukunft abzustellen gilt.

Am Sonntag geht es um 13 Uhr am Panzenberg gegen den SFL Bremerhaven, die sich momentan im Mittelfeld der Liga auf Platz 13 befinden.

SV Werder Bremen 3

0 : 4

Bremer SV

Mittwoch, 6. Oktober 2021 · 19:30 Uhr

Bremen-Liga · 09. Spieltag

Schiedsrichter: Nils Riedel Assistenten: Darius Wöhrmann, Antonia Tucholski

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.