Souveräner Sieg in Unterzahl

Souveräner Sieg in Unterzahl

Die Erste 07.04.2018

Blumenthaler SV - Bremer SV 1:4

Bei bestem Wetter sahen zirka 270 Zuschauer wie der Bremer SV verdient gegen den Blumenthaler SV mit 4:1 gewann. Umso bemerkenswerter war die Leistung, da der Bremer SV aber der 28. MInute in Unterzahl spielte.

Der Bremer SV begann die Partie druckvoll. Die ersten Minuten gehörten komplett unserer Mannschaft, in dieser erspielte sie sich auch einige gute Chancen.
In der 24. Minute setzte sich Maxwell Ibrahim Appiah gegen seinen Gegner durch und traf zur verdienten Führung für die Blau-Weißen. Der Bremer SV dominierte das Spiel.
Doch dann kam die 28. Minute. Quendrim Krasniqi foulte einen Blumenthaler Spieler im Mittelfeld. Der Schiedsrichter zeigte ihm die zweite Gelbe Karte. Dieses harte Durchgreifen führte nicht nur auf unserer Trainerbank zu Unverständnis.
Die Mannschaft brauchte ein paar Minuten um sich zu erholen. Aber durch eine taktische Umstellung fingen sie sich schnell wieder und konnten die Angriffe der Gäste direkt unterbinden.
Man merkte nicht, dass Blumenthal in Überzahl war, da sie sich zu wenig bewegten. Zusätzlich verteidigte der Bremer SV mit viel Druck ab der Mittellinie.
Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Onur Uzun das zweite Tor. Maxwell hatte sich vorher schön durch die Blumenthaler Abwehr gespielt und den Pass im richtigen Moment gesetzt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte der Bremer SV Elson Pllumbi gegen Jan-Moritz Höler aus um die defensive zu stärken.
Der Blumenthaler SV fing druckvoller an. Sie nutzten den Platz besser als noch in der ersten Halbzeit, so musste Malte Seemann auch im Spiel eingreifen und konnte in der 50. Minute die erste Riesenchance vereiteln.
Beim Abschluss von Yasin Chaaban in der 56. Minute war er machtlos. Aber auch nach dem Anschluss wirkte Blumenthal nicht wirklich euphorisiert. Da sie aber auf den Ausgleich drängten, eröffneten sich Räume für unsere Blau-Weissen.
In der 67. Minute nutzte Onur Uzun einen Konter zur 3:1 Führung. Man merkte dem Blumenthaler Spielern an, dass sie sich hiervon nicht mehr erholten. Die Angriffe wirkten nicht koordiniert, ebenso wie in der ersten Halbzeit, war von der Überzahl nichts zu spüren.
In der 85. Minute wechselte der Bremer SV zum zweiten mal. Für Vafing Jabateh kam Firas Tayari ins Spiel. Als das Spiel quasi schon vorbei war kam der dritte Wechsel. Für den Doppeltorschützen Onur kam Tugay Sonakalan. Dieser erhielt direkt ein Zuspiel und stürmte auf das Blumenthaler Tor zu, Jascha Tiemann hatte keine Chance.

Am Samstag den 14.04 um 14 Uhr ist Anpfiff zum nächsten Stark Bremen-Ligaspiel bei der SG Aumund-Vegesack.

#nurderbsv

Stimmen zum Spiel (Interview von BSV LateNight)

Malte Jaskosch


Malte Seemann

Blumenthaler SV

1 : 4

Bremer SV

Samstag, 7. April 2018 · 15:00 Uhr

Stark Bremen-Liga · 25. Spieltag

Schiedsrichter: Dennis Stahmann Assistenten: Mirko Eggers, Bjarne Rischbod Zuschauer: 270

Startaufstellung