BSV gegen BSV: das Topduell

BSV gegen BSV: das Topduell

Die Erste 04.10.2017

Aus Freude an der Freiheit

ACHTUNG! DAS SPIEL FINDET NICHT IM STADION AM PANZENBERG STATT, SONDERN AUF DER SPORTANLAGE AM HOHWEG!

Wenn Bremer SV und Blumenthaler SV aufeinander treffen ist das stets ein Highlight im Bremer Amateurfußball. Kaum ein Team war in den vergangenen Jahren so nah dran sich auf Augenhöhe mit dem Bremer Meister zu bewegen wie die Mannschaft aus Bremen-Nord. Da wird schnell ein ganz bestimmtes Wort aus der Kiste geholt: Erzrivalen!

"Duell der Giganten", "Kampf der Titanen" oder ähnlicher Quatsch war in der Vergangenheit schon über diese bestimmte Spielpaarung zu lesen. Und es wurde Gift versprüht, verbales Gift versteht sich. Auf beiden Seiten, gerne befeuert durch sensations"freudige" Dritte. Wenn man im Pokal aufeinander traf beispielsweise oder wenn ein Spieler von einem BSV zum anderen wechselte. Doch wir fragen uns: muss das wirklich sein? Sicher, die rein sportliche Rivalität zwischen den beiden Klubs ist (für Bremer Verhätnisse) besonders stark, aber muss es unbedingt darüber hinausgehen? Wir leben in einer Zeit in der sich Konflikte exponenziell zu vermehren scheinen, im großen wie im kleinen Maßstab. Noch mehr Konflikte, noch mehr Rivalitäten braucht da nun wirklich kein Mensch. Was hingegen heutzutage dringend nötig ist: mehr mit- statt gegeneinander. Daher lasst uns dieses ganze unnötige und überflüssige Rivalitätsgebausche über Bord werfen und stattdessen am Samstag ein großartiges Fußballfest feiern! Aus Freude an unserem Lieblingssport, aus Freude daran dass wir diesen zusammen mit vielen tollen und ganz verschiedenen Menschen erleben dürfen wann immer wir wollen. Aus Freude daran dass uns niemand vorschreibt auf welche Art und Weise wir zu einem Spiel anzureisen haben oder wie unsere Meinung dazu auszusehen hat. Freuen wir uns an der Freiheit den Fußball jedes Wochenende leben und lieben zu können wie wir wollen. Denn viele Menschen auf der Welt (mache gar nicht mal so weit weg) haben diese Freiheit nicht. Der Freude an die Freiheit möchten wir dieses Spiel widmen.

 

DER GEGNER

Muss wohl nicht mehr groß vorgestellt werden. Keiner Mannschaft ist es in den vergangenen Jahren so oft gelungen dem Bremer SV das Leben schwer zu machen wie dem Blumenthaler SV. Kein anderes Team hat unserem BSV zuletzt so heiß und heftig den Atem des Verfolgers in den Nacken geblasen. Die Nord-Bremer waren auch eines der sehr wenigen Mannschaften die dem Meister vom Panzenberg in den letzten Jahren eine Liga-Niederlage beibringen konnten. Doch im Moment ist etwas Sand im Getriebe der Burgwall-Kicker: in der Liga musste das Team von Trainer Peter Moussalli schon zwei Niederlagen einstecken, daher liegt Blumenthal derzeit auch "nur" auf Tabellenplatz fünf und damit vermutlich etwas hinter den eigenen Erwartungen. Doch Blumenthal ist heiß darauf diese für sie ungewöhnliche Talfahrt schnellstmöglich zu beenden, eine hochmotivierte Truppe darf daher am Panzenberg erwartet werden.

 

DIE BILANZ

Seit August 2005 gab es insgesamt 28 Spiele zwischen den beiden BSVs. 19-mal ging der Sieg nach Walle, fünf Spiele finden keinen Gewinner und viermal jubelte Bremen-Nord (80:38 Tore aus Sicht des Bremer SV).

Die letzten zehn Begegnungen:
11.05.2014 | Blumenthaler SV – Bremer SV ... 3:5 (Bremen-Liga)
25.05.2014 | Bremer SV – Blumenthaler SV ... 1:0 (Pokal)
12.10.2014 | Bremer SV – Blumenthaler SV ... 2:1 (Bremen-Liga)
21.03.2015 | Blumenthaler SV – Bremer SV ... 1:1 (Bremen-Liga)
29.04.2015 | Bremer SV – Blumenthaler SV ... 0:0, 5:4 i.E. (Pokal)
28.04.2016 | Blumenthaler SV – Bremer SV ... 2:2 (Bremen-Liga)
10.05.2016 | Bremer SV – Blumenthaler SV ... 1:3 (Bremen-Liga)
28.05.2016 | Bremer SV – Blumenthaler SV ... 3:0 (Pokal)
17.12.2016 | Blumenthaler SV – Bremer SV ... 0:4 (Bremen-Liga)
25.03.2017 | Bremer SV – Blumenthaler SV ... 3:1 (Bremen-Liga)

 

DER SCHIEDSRICHTER

Die Partie wird geleitet von Hendrik Duschner, Mitglied der Schiedsrichter-Abteilung des SC Borgfeld. Duschner leitete bisher 21 Spiele in der Bremen-Liga, drei im Landespokal sowie 27 Partien in der Landesliga. In diesen insgesamt 51 Spielen zeigte er siebenmal Gelb-Rot, zehnmal glatt Rot sowie 14-mal auf den Strafstoßpunkt. Der Bremer SV bekam es bisher erst dreimal mit Herrn Duschner zu tun, wobei der BSV jedesmal als Sieger vom Platz ging: in der vergangenen Saison pfiff er den 9:0-Auswärtssieg bei der Leher Turnerschaft, den 2:0-Erfolg beim Brinkumer SV sowie das 8:0 am Saisonende bei BTS Neustadt. Blumenthal hatte bisher zweimal das Vergnügen mit diesem Referee (1:0 gegen FC Union 60 Bremen sowie 1:0 beim Brinkumer SV).

 

DER SPIELORT

Update: das Spiel findet nicht im Stadion am Panzenberg statt, sondern auf der Sportanlage am Hohweg! Mehr dazu hier.

 

LIVE

Auf www.bremer-sportverein.de wird es einen Liveticker zum Spiel geben. Den Direktlink zum Ticker findet ihr spätestens eine Stunde vor Anpfiff auf der Startseite sowie auf Facebook und Twitter.

 

CREDITS | Text: Thilo Huntemüller. | Grafik: Hauptsache Blau.

Bremer SV

4 : 0

Blumenthaler SV

Samstag, 7. Oktober 2017 · 13:00 Uhr

Stark Bremen-Liga · 10. Spieltag

Schiedsrichter: Hendrik Duschner (SC Borgfeld) Assistenten: Julian Karker, Leon Schneider Zuschauer: 130